© 2019 Heimatmuseum Davos

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturkommission Davos

Vorstand
 

Petra Bischof                     Finanzen
Peter Dalbert                     Kuratorium/Sicherheit

Kevin Dieth                         Informatik

Helene Elmer                    Schulen

Barbara Gassler                Medien (Vizepräsidentin)

Andreas Leisinger            Präsidium
Hannes Veraguth             Beisitzer

Wädi Weber                      Catering
 

Geschichte

Am 26. April 1935 wurde der "Verein für das Heimatmuseum Davos" gegründet. Anlass war ein gut einhundertjähriges Rechenbuch, das wertvolle kulturhistorische Angaben zu Alt-Davos enthielt. Der Verein setzte sich zum Ziel, Davoser Kulturgut zu sammeln und es der Nachwelt zu erhalten.

1942 konnte der Verein ins Grosse Jenatschhaus an der Museumsstrasse einziehen und unterhält seither ein öffentlich zugängliches Heimatmuseum.

Das Heimatmuseum Davos spannt den Bogen vom einfachen Leben der Walser Bergbauern über die verschiedenen Auswanderungswellen und dem Aufstieg des Tales zur Hoffnung für Tuberkulosekranke aus aller Welt bis zum Umbau zur heutigen modernen Sport- und Touristenstadt, aus der auch eine wichtige Wissens- und Kongressstadt gewachsen ist.

 

 

Aufgabe

Der Verein Heimatmuseum hat sich zum Ziel gesetzt die Geschichte der Landschaft Davos in den Menschen wach zu halten und den nachfolgenden Generationen nahe zu bringen. In verschiedenen Dauerausstellungen, bei Anlässen und mit Themenausstellungen werden den Besuchern und der Bevölkerung, die reiche und wechselvolle Geschichte des Landwassertals in Erinnerung gerufen. Es wird aufgezeigt wie die Gegenwart die Folge des Ineinandergreifen von Ereignissen, Personen und Bedürfnissen ist.

Besonderen Wert legt man dabei auf die Zusammenarbeit mit den Schulen. Die Angebote und Infrastruktur des Heimatmuseum sind so ausgerichtet, dass Kinder und Jugendliche vergangene Kultur auf lebendige Weise erfahren können und Verständnis für das Heute entwickeln.  Anmeldeformular

 

Das Heimatmuseum ist auch ausserhalb der regulären Besuchszeiten zugänglich und kann für Privat- und Firmenanlässe gemietet werden. Die im Original erhaltene Einrichtung des ehemaligen Patrizierhauses macht in jedem Fall eine besonderes Erlebnis daraus. Preisliste

 

 

Trägerschaft

Der Verein Heimatmuseum Davos mit seinen Mitgliedern und Gönnern bildet das organisatorische und finanzielle Rückgrat des Heimatmuseums. Die Leitung obliegt einem ehrenamtlich arbeitenden Vorstand. Zusätzliche Mittel für den Betrieb erhält der Verein von der öffentlichen Hand. Für die Weiterentwicklung sowie die Realisation von besonderen Projekten ist der Verein auf die Grosszügigkeit von Spendern und Gönnern angewiesen. 

Auch Sie können Teil dieser anspruchsvollen Aufgabe werden. Werden Sie Mitglied im Verein oder berücksichtigen Sie uns mit einer finanziellen Zuwendung. Beitrittsformular / Kontaktformular.

Jetzt Mitglied werden

Unterstützen Sie das Heimatmuseum mit einem jährlichen Mitglieder-beitrag von Fr. 35.00. Sie erhalten einen Museumspass und die Einladungen für die GV.

Kontonummer 

GKB 70-216-5

 

IBAN:

CH14 0077 4355 1562 3040 0

Adresse:

Verein Heimatmuseum Davos

Museumstrasse 1

7260 Davos Dorf

Leitbild für das Heimatmuseum Davos
 

  1. Das Heimatmuseum Davos ist ein gemeinnütziges, auf Dauer angelegtes, der Öffentlichkeit zugängliches Museum.
     

  2. Die Grundlage für alle Tätigkeiten im Museum ist der Ehrenkodex und die Museumsdefinition des Internationalen Museumsrates (ICOM).
     

  3. Einheimischen und Gästen werden Informationen über die Geschichte, Entwicklung und  Kultur der Landschaft Davos vermittelt. Dazu werden Objekte und Zeugnisse von Menschen und ihrer Umwelt gesammelt, bewahrt, erforscht und vermittelt.
     

  4. Die wichtigsten Personen in der Vermittlung der Informationen gegenüber Besuchern sind die motivierten und kompetenten Mitarbeitenden.
     

  5. Das Heimatmuseum Davos ist einzentraler Begegnungsort im regionalen Kulturleben und ein Teil des umfassenden touristischen Angebotes für Gäste und Einheimische in Davos.
     

  6. Über die Zielsetzungen und Tätigkeiten wird offen und transparent informiert.
     

  7. Die Kooperation und Zusammenarbeitmit anderen Museen ist unerlässlich und wird entsprechend gepflegt. Dies gilt speziell für die in Davos ansässigen themenspezifischen Museen sowie die Dokumentationsbibliothek Davos.
     

  8. Es wird ein möglichst hoher Grad an Eigenfinanzierung angestrebt.